• Ausbildung nach geltenden Regeln der Technik
  • Praxisnahe und anschauliche Ausbildung für jeden Wissensstand
  • Verantwortungsbewusste Durchführung in kleinen Gruppen

Ladungssicherung nach VDI 2700

INFORMATIONEN:

Im §22 der Straßenverkehrsordnung ist beschrieben, dass die allgemeinen Regeln der Technik zur Ladungssicherung anzuwenden sind. Viele Verlader und verantwortliche Absender sind immer noch der Auffassung, dass die Sicherung der Ladung reine Fahrersache ist.

Der Fahrer ist immer mitverantwortlich. Aber eben nur mitverantwortlich!

In jüngster Vergangenheit wurden immer mehr auch die Absender und Verlader mit in die Verantwortung genommen.

ZIELGRUPPE:

Verantwortliche Personen, Lagerleiter, Lagerfachkräfte, Versandarbeiter, Kraftfahrer und allem Transport beteiligten Personen.

BILDUNGSZIEL:

Den Teilnehmern werden theoretische und praktische Kenntnisse in Bezug auf die Ladungssicherung vermittelt. Sie sollen sensibilisiert werden um Konsequenzen unverantwortlichen Handelns besser einschätzen zu können. Anhand praktischer Beispiele lernen Sie die richtige und verantwortungsvolle Umsetzung der Ladungssicherungsvorschriften kennen und können Abläufe im Unternehmen optimieren.

INHALTE:

  • Rechtliche Grundlagen
  • Physikalische Grundlagen
  • Arten der Ladungssicherung
  • Zurrmittel und Hilfsmittel
  • Berechnen erforderlicher Ladungssicherungsmaßnahmen
  • Ladungssicherung bei Transportern
  • Unfallverhütungsvorschriften

DAUER:

1-2 Tage

ABBSCHLUSS:

Ausbildungsnachweis Ladungssicherung (Inhalte gem. VDI 2700a)