360

staatlich anerkannte Waffensachkunde nach §§ 7, 19 und 28 WaffG für Jedermann

Severin Weih

Der Lehrgang „staatlich anerkannte Waffensachkunde nach §§ 7, 19 und 28 WaffG für Jedermann“ ist ist für Sportschützen, Inhaber von Bootsführerscheinen und Angestellten im Bewachungsgewerbe die notwendige Qualifikation für waffenrechtliche Erlaubnisse.
Termine:
13.11.2021 - 14.11.2021
20.11.2021 - 21.11.2021
Uhrzeit: 08:30 - 16:30 Preis: 320,00 € (Umsatzsteuerbefreit gem. §4 Nr. 21 a) bb) UstG) Noch Plätze verfügbar

Beschreibung:

Der Lehrgang „staatlich anerkannte Waffensachkunde nach §§ 7, 19 und 28 WaffG für Jedermann“ ist die Voraussetzung, um waffenrechtliche Erlaubnisse als Sportschütze, Sammler, Inhaber von Bootsführerscheinen und Angestellten von Sicherheitsdiensten. Der Lehrgang bereitet mit theoretischen und praktischen Lehrinhalten auf die schriftliche und praktische Prüfung der staatlichen Waffensachkunde vor, die in unserem Hause abgelegt wird. Die Waffensachkunde umfasst dabei in den Kurzwaffen die Waffengruppen Pistole, Revolver und Signalpistole, bei den Langwaffen die Waffengruppen Büchse und Flinte. Mit diesem Lehrgang sind Teilnehmer ausreichend sachkundig, um dienstliche Lang- und Kurzwaffen zu führen, aber auch um als Sportschützen waffenrechtliche Erlaubnisse zu beantragen.

Der Lehrgang ist für Jedermann konzipiert und beinhaltet den Lehrinhalt in folgenden Sachgebieten:

  • Waffenrecht
  • Lagerung und Transport von Waffen
  • Jedermannsrechte
  • Ballistik
  • Handhabung und Sicherheit an allen Waffengruppen (Pistole, Revolver, Signalpistole, Büchse, Flinte)
  • Praktisches Schießen zur Erlangung einer Handhabungssicherheit und Schießfertigkeit

Dauer:   
32 UE Lehrgang inkl. Prüfung

Abschluss:  
Zeugnis über die staatlich anerkannte Waffensachkunde nach §§ 7, 19 und 28 WaffG für Kurz-, Lang- und Signalwaffen

Prüfung: 
Es werden eine schriftliche und eine praktische Prüfung im Anschluss an den Lehrgang abgelegt.

Ort:

BAW, Kurgartenstraße 37, 90762 Fürth