Meister für Schutz und Sicherheit

M-09 2021/1

Meister für Schutz und Sicherheit – 24 Monate berufsbegleitend

BAW GmbH

Meister für Schutz und Sicherheit werden als Führungskräfte oder Fachexperten im Industrie und Sicherheitsgewerbe eingesetzt. Das Erstellen von Sicherheitsanalysen und -Konzepten, die Planung und Entwicklung von technischen und baulichen Sicherheitsmaßnahmen, aber auch die Führung von Werkschutzabteilungen, Sicherheitsunternehmen oder Einsatzleitungen sind Aufgaben, für die Meister für Schutz und Sicherheit fachlich qualifiziert sind. Die BAW bietet den Vorbereitungskurs für den Meister für Schutz und Sicherheit berufsbegleitend an, so dass Sie Job, Familie und Weiterbildung zusammenbringen können.
Termine:
07.05.2021 - 09.05.2021
21.05.2021 - 23.05.2021
11.06.2021 - 13.06.2021
25.06.2021 - 27.06.2021
09.07.2021 - 11.07.2021
23.07.2021 - 25.07.2021
10.09.2021 - 12.09.2021
24.09.2021 - 26.09.2021
08.10.2021 - 10.10.2021
29.10.2021 - 31.10.2021
13.11.2021 - 14.11.2021
19.11.2021 - 21.11.2021
03.12.2021 - 05.12.2021
Uhrzeit: 08:15 Uhr - 16:45 Uhr Preis: 7.115,00 € (Umsatzsteuerbefreit gem. §4 Nr. 21 a) bb) UstG) Noch Plätze verfügbar

Beschreibung:

Mit der Weiterbildung zum Meister für Schutz und Sicherheit (IHK) erwerben Teilnehmerinnen und Teilnehmer den höchsten nicht akademischen Berufsabschluss in der Sicherheitsbranche in Deutschland.

Die Ausbildung bei der BAW umfasst insgesamt 902 Unterrichtseinheiten und wird in der hier angebotenen berufsbegleitenden Form über einen Zeitraum von 24 Monaten angeboten. Die Ausbildung und Prüfung sind dreigeteilt:

 

Teil 1 Grundlegende Qualifikationen – 260 Unterrichtseinheiten

  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Zusammenarbeit im Betrieb

 

Teil 2 AEVO – 72 Unterrichtseinheiten

  • Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  • Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken
  • Ausbildung durchführen
  • Ausbildung abschließen

 

Teil 3 Handlungsspezifische Qualifikationen – 560 Unterrichtseinheiten

  • Schutz und Sicherheitstechnik
  • Organisation
  • Führung und Personal

 

Der Abschluss des Meisters für Schutz und Sicherheit stellt entsprechend den Vorschriften der Länder, eine Form der Hochschulzugangsberechtigung dar und ermöglicht es Meistern für Schutz und Sicherheit, ein Studium nach der Meisterprüfung anzustreben.

 

Finanzierung:

Die Kursgebühren enthalten alle Kosten für Literatur, Lernskripte und Kosten für Präsenzunterrichte für den Meister und die AEVO Ausbildung und Prüfung („AdA – Schein“).

6.500 € Kursgebühr

+    615 € Prüfungsgebühr IHK (Gebühren der IHK Mittelfranken inkl. AdA Prüfung, Stand 03/2021)

7.115 € Ausbildungskosten

 

3.464,50 € Aufstiegs-BAföG (entsprechend Aufstiegs-BAföG, Zuschussanteil 50 %)

+ 1.732,25 € Aufstiegs-BAföG (50 % Erlass des verbleibenden Betrags bei Prüfungsbestehen)

+ 2.000,00 € Meister-Bonus Bayern (gemäß Richtlinie zur Vergabe des Meisterbonus Bayern, bei Prüfungsbestehen)

7.196,75 €

 

Die Meisterausbildung bekommen Sie mit den öffentlichen Förderungen geschenkt! (je nach Bundesland)

 

Voraussetzungen:

  • Mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung zur Fachkraft für Schutz und Sicherheit (IHK) oder in einem anderen anerkannten und sicherheitsrelevanten Ausbildungsberuf

oder

  • Mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und mindestens zwei Jahre Berufspraxis in der Sicherheitsbranche

oder

  • Mindestens 5 Jahre Berufspraxis in der Sicherheitsbranche

oder

Mit Erfolg abgelegte Prüfung zur Geprüften Schutz und Sicherheitskraft (IHK) oder Geprüften Werkschutzfachkraft (IHK)

Ort:

BAW, Kurgartenstraße 37, 90762 Fürth